Party STRASSE E-Logo und Menü

Termine

Hier könnt Ihr Euch das Programm für das nächste Wochenende zusammenstellen, gezielt nach Events suchen oder Euch einfach nur einen Überblick über kommende Veranstaltungen verschaffen.

 

 

SMS Infosystem

Alle gefundenen Parties ab dem 14.12.2018:

Samstag, 22.12.2018
BUNKER STRASSE E®
BEST OF BLACK BLOOD NIGHT 2018 -BEST OF ELECTRO BIS GOTHICWAVE

Einlass 22 Uhr
 auch dieses Jahr nochmal für euch unsere Kultveranstaltung wo sich alles trifft was sich ewig nicht gesehen hat und wo wieder mal Musik gespielt wird die ewig keiner mehr gehört hat ;-)
P.S.: Bringt gerne euer Musikwünsche auf CD oder Papier mit und Feierlaune :-) ...für genügend Getränke ist gesorgt und ladet alle ein die genauso ticken wie wir ;-)

3 Floors:
Black Blood Night DJ Team
DJ Dark In Space
DJ Spikey


Neue Suche
Dienstag, 25.12.2018
BUNKER STRASSE E®
HEILIGE LIEDER - DIE BÖHSE ONKELZ PARTY IM BUNKER

Einlass 22 Uhr
 Alle Jahre wieder zum ersten Weihnachtsfeiertag


Neue Suche
Montag, 31.12.2018
BUNKER STRASSE E®
ICON OF COIL & TELEMARK - HAPPY NEW YEAR SHOW

Einlass 21 Uhr
 Icon of Coil Official
plus special guest Telemark

Montag, 31.12.2018
Reithalle Strasse E
Werner-Hartmann-Str. 2, 01099 Dresden

Einlass: 21.00 h, Beginn 22.00 h

Tickets bereits jetzt:
https://www.deinetickets.de/shop/pluswelt/de/start/?g=801

Aftershow mit DJ Dark In Space & Solitary X


Neue Suche
Samstag, 26.01.2019
REITHALLE STRASSE E®
COMA ALLIANCE TOUR 2019

Einlass 19 Uhr


weitere Informationen
 Special Guest: In Strict Confidence

Coma Alliance ist das gemeinsame Projekt der Wave/Elektro-Künstler Adrian Hates (Diary of Dreams) und Torben Wendt (diorama). Nachdem sich ihre Wege über Jahrzehnte hinweg bei Tourneen und Musikproduktionen gekreuzt hatten, fiel der Entschluss, die gemeinsame musikalische Wellenlänge in einem Projekt zu manifestieren und auf diese Weise etwas Neuem Raum zu geben. Die stilistische Verankerung beider Musiker in der Dark-Alternative-Szene ergänzt Coma Alliance mit Elementen aus Trip Hop und Minimal Electro. Das Zusammenspiel der markanten Stimmen und der unterschiedlichen Herangehensweisen an die Produktion erschließt dabei ein eigenständiges klangliches Spannungsfeld - groovig, düster, modern. 2016 gab es die erste Tour unter dem Namen Coma Alliance. Damals als unabhängige Auftritte von Diary of Dreams und diorama mit wechselseitigen Gastauftritten konzipiert. Im Januar 2019 gehen Adrian und Torben einen Schritt weiter. Coma Alliance spielen in 7 Städten in Deutschland und in 2 Städten in Russland - als 1 Band mit 1 gemeinsamen Bühnenshow. Zu hören sind sowohl neue Interpretationen der bekannten Klassiker beider Bands als auch die Songs des Coma Alliance Debut Albums. Das noch unbetitelte Werk wird Ende 2018 als CD sowie auf allen Download- und Streaming-Plattformen erscheinen. Weitere Informationen dazu sind in Kürze verfügbar. Coma Alliance on tour - featuring Adrian Hates, Torben Wendt, Zura Nakamura, Max. Join the Alliance.

Aftershow mit Dark in Space
2. Floor mit DJ SolitaryX


+++

Coma Alliance is the joint project of wave/electro artists Adrian Hates (Diary of Dreams) and Torben Wendt (diorama). For decades, their paths crossed time and again while touring or at music productions, leading to the decision to finally use the common musical wavelength, forge a new project out of it and give room to something new. At Coma Alliance, their stylistic roots, firmly embedded in the dark alternative scene, are complemented by trip hop and minimal electro elements. The interaction of both their distinctive voices and their different approach to production creates a unique new sound – groovy, dark, modern.
They first went on tour under the Coma Alliance moniker in 2016, at the time still devised as independent shows of either Diary of Dreams and diorama with mutual guest appearances. In January 2019, Adrian and Torben will take the project one step further. Coma Alliance will play 7 German and 2 Russian cities – as 1 band with 1 joint stage show. They will present both new interpretations of well-known classic pieces of both their bands as well as songs from Coma Alliance’s upcoming debut album. The yet untitled record will be released on CD and on the relevant download and streaming platforms in late 2018. Further information will follow soon. Coma Alliance on tour – featuring Adrian Hates, Torben Wendt, Zura Nakamura, Max.

Join the alliance.


Neue Suche
Freitag, 01.02.2019
REITHALLE STRASSE E®
IVAR BJØRNSON (ENSLAVED) AND EINAR SELVIK (WARDRUNA) - "HUGSJÁ"

Einlass 20:00
 Nach dem Erfolg ihrer früheren Zusammenarbeit «Skuggsjá» legten Ivar Bjørnson (Enslaved) und Einar Selvik (Wardruna) mit einem imposanten neuen Stück mit dem Titel «Hugsjá» nochmal nach. Indem sie indigene und zeitgenössische Gedanken, Klänge und Instrumente miteinander verweben, laden sie Sie zu einer lebendigen Reise ein - Erkunden Sie ferne Geschichte und Traditionen.
Jetzt nehmen Ivar Bjørnson & Einar Selvik Musik von diesen beiden Alben, zusammen mit besonderen Überraschungen aus ihren jeweiligen Werken als Komponisten, auf den europäischen Straßen - ausgeführt von den Frontleuten selbst zusammen mit ihrer brillianten Live-Band bestehend aus Percussionist und Backing-Sängerin Iver Sandøy, Keyboarder Håkon Vinje und Hardanger Fiddler Silje Solberg.
Ivar Bjørnson und Einar Selvik sagen dazu: "Dies ist die Verwirklichung einer neuen Etappe dieser wundervollen Reise, auf der wir zusammen sind; zuerst Musik schreiben, auf Festivals spielen, als Alben veröffentlichen; und jetzt endlich auf die Straße gehen, um unsere Musikwerke unseren Zuhörern vorzuführen. Wir freuen uns sehr auf diese musikalischen Treffen mit euch allen - und vielen Dank für eure massive Unterstützung, am Ende des Tages hat das alles bewirkt! "
Erwarten Sie ein Konzert, das so reich an Atmosphäre und musikalischem Storytelling ist wie an Dynamik und Klanglandschaften. Von den intimsten Strophen mit nur dem Herold und seinen Streichern bis hin zum megalithischen Brüllen des verstärkten Klangs - alles an einem Abend mit Ivar Bjørnson & Einar Selvik.

Tickets: ab Feitag 2.11.2018


Neue Suche
Samstag, 09.02.2019
REITHALLE STRASSE E®
23 JAHRE BUNKER - SOLAR FAKE LIVE

Einlass 20 Uhr
 - SOLAR FAKE „You win. Who cares?“ Album & Tour -

10 Jahre ist es her, dass das Debut- Album „Broken Grid“ von SOLAR FAKE das Licht der Welt erblickt hat.
Man kann es kaum glauben, denn dieses Electro-, Industrial-, Synthpop- Projekt von Sven Friedrich klingt noch immer frisch, unverbraucht und energiegeladen.
Nicht erwachsen, nicht abgeklärt, nicht angepasst. Als ob SOLAR FAKE mit jedem Album neu geboren wird.
Nach dem großen Erfolg des letzten Albums „Another Manic Episode“ warten eingeschworene Fans und Liebhaber guter elektronischer Musik sehnsüchtig auf das neue Album.
Nun ist es endlich soweit: am 31.08. erscheint das 5. Studioalbum von Solar Fake „You win. Who cares?“!

Anfang 2019 stellt SOLAR FAKE das neue Werk dann live vor. Treibende Elektrobeats, tranceartige EBM-Sounds und diese Wahnsinnsstimme von Sven Friedrich…
Die Live- Auftritte dieser Band bieten den Besuchern seit Jahren unvergessliche Konzerterlebnisse. Seit Dezember 2017 werden Sven und sein Keyboarder André Feller von dem Ausnahme-Drummer Jeans (Fliehende Stürme, Die Art, Ex- Rabia Sorda) auf der Bühne unterstützt.
Bei der kommenden Tour „You win. Who cares? LIVE“ darf also noch mehr Power und Energie erwartet werden!

Ab sofort ist der Vorverkauf an allen bekannten Stellen (z.B. CTS / Eventim) eröffnet.
Für diese Tour gibt es auch erstmalig exklusive, limitierte und nummerierte Hardtickets auf www.solarfake.de/shop!

Special Guest : SEADRAKE


Neue Suche
Freitag, 15.02.2019
REITHALLE STRASSE E®
HOLYGRAM - MODERN CULTS TOUR 2019

Einlass 19 Uhr
 Sonic Seducer Musikmagazin und Contra Promotion GmbH präsentieren:

HOLYGRAM
Modern Cults Tour 2019

Tickets unter: www.eventim.de/holygram/

Music for the lost: HOLYGRAM vereinen in ihrer Musik Postpunk und New Wave mit Krautrock- und Shoegaze-Elementen zu einer eigensinnigen, vielschichtigen und modernen Hommage an den Sound der 80er Jahre mit dezidiertem Blick in die Zukunft: treibend, düster und voller eingängiger Momente. Die unterschiedlichen Einflüsse der fünf Bandmitglieder, die sich 2015 in der vibrierenden Musiklandschaft Kölns zusammengefunden haben, sind unüberhörbar: New Order meets NEU!. Ihr unprätentiöser Umgang mit den eigenen Vorbildern ist der Beweis, dass der Blick in die Vergangenheit unweigerlich auch nach vorne gerichtet sein muss. Geschickt fügt sich bisher Unvereinbares zusammen, zum Soundtrack einer Stadt, die im Dämmerlicht bedrohlich wirkt.
Die Band, die sich live stets in dichte Nebelschwaden und kühles Licht hüllt, hat auf zahlreichen Festivals wie etwa dem Mailfeld Derby, Wave-Gotik-Treffen oder New Waves Day gespielt sowie die britische Formation OMD auf ihrer EU-Tour 2017 begleitet. Ende des Jahres werden die Kölner bei einer ausgiebigen Support-Tour mit VNV Nation in Europa und Amerika das Debüt-Album Modern Cults live vorstellen.
Der Longplayer knüpft an die 2016 erschienene selbstbetitelte EP an und intensiviert HOLYGRAMs Auseinandersetzung mit dem Themenkomplex der Großstadt. Entfremdung und Anonymität, Hoffnung und Erinnerung, Liebe und Identität: Die inhaltlichen Reflexionen stehen stets im engen Zusammenspiel mit dem markanten Soundgewand der Band. Dabei bewegt sich die Atmosphäre der Songs zwischen der brachialen Geräuschkulisse einer Großstadt und der Zerbrechlichkeit des sich darin verlierenden Menschen. Scharfsinnig beobachtete Szenarien einer verfallenden Welt, in der das Individuum schon lange nicht mehr die Hauptrolle spielt.
Die insgesamt 11 Songs sind in den letzten Jahren entstanden und wurden teilweise bereits live erprobt. Songs wie der Titeltrack Modern Cults oder das sphärische Still There folgen den Protagonisten auf einem nächtlichen Trip durch Clubs, Flashbacks, heruntergekommene Stadtviertel und die Untiefen der menschlichen Psyche. Die Diversität des Stadtbildes als Spiegelbild des Menschen ist der Ariadnefaden, den die fünf Musiker dem Hörer übergeben, um sich in der stilistischen Bandbreite nicht zu verlaufen. Denn HOLYGRAM verstehen sich nicht als Band eines bestimmten Genres. Schwermütige Gitarrenwände (Distant Light) wechseln sich ab mit erhebenden Bassläufen (Hideaway), unterkühlte Synthesizer treffen auf stoisch-treibende Rhythmen und bilden gemeinsam die Projektionsfläche für die ambivalenten Geschichten, die HOLYGRAM in ihrer Musik erzählen. Durchwandert man in 1997 vergessene Orte einer zerbrochenen Beziehung, so konfrontiert der Song She’s like the sun ironisierend mit dem Scheitern an unerreichbaren Zielen. Autobiografie verschwimmt mit Fiktion, Vergangenheit mit Gegenwart, und werden zu einer gleichzeitig bedrückenden wie auch hoffnungsuchenden Vision menschlicher (Ko-)Existenz: Der Mensch im Nebel der eigenen Träume am Scheideweg zwischen Außen- und Innenwelt, zwischen Schein und Sein.
Hier setzt auch die erste Single Signals (VÖ: 7.9.) an, deren waviges Gewand über den emotional zerrissenen Text hinwegtäuscht und den zutiefst melancholischen Refrain („Sometimes when I close my eyes I see you walk away / And everytime the sun comes up the feeling is the same“) zur poppigen Hymne erhebt. Dabei wird deutlich, dass der Mensch in dieser Welt nur ein Zahnrad in einer größeren, sich verselbständigenden Maschine ist.
Unterstützung für die Produktion der im Kölner Amen Studio aufgenommenen Platte haben sich Patrick Blümel (Gesang), Sebastian Heer (Schlagzeug), Marius Lansing (Gitarre), Pilo Lenger (Synthesizer) und Bennett Reimann (Bass) bei Maurizio Baggio geholt, der für The Soft Moons Alben Deeper und Criminal verantwortlich zeichnet. Gemeinsam wurde am bereits etablierten Sound der Band gearbeitet und dieser um zahlreiche Facetten erweitert.


Neue Suche
Samstag, 23.02.2019
REITHALLE STRASSE E®
DENDEMANN LIVE - AUSVERKAUFT

Einlass 19 Uhr


weitere Informationen
 Mit Eins Zwo, „Die Pfütze des Eisbergs“ und seinen Auftritten im „Neo Magazin Royale“ hat er Rap-Geschichte geschrieben. Nun kehrt Dendemann nach längerer Pause endlich wieder auf große Bühnen zurück. Im Februar 2019 gibt der beste deutsche Rapper 16 Konzerte.
Von Wien bis Hamburg, von Köln bis Berlin: Dendemann ist so wach und auf den Punkt wie noch nie.


Neue Suche
Freitag, 08.03.2019
REITHALLE STRASSE E®
GAAHLS WYRD + TRIBULATION, UADA, IDLE HANDS

Einlass 19 Uhr
 Swansea Constellation & Absurde Rituale präsentieren:

Gaahls WYRD [NOR • Season of Mist]
+ Tribulation (Official) [SWE • Century Media Records]
main support: UADA [US • Eisenwald ]
second support: IDLE HANDS - PDX [US • Eisenwald]

Wie kann man dieses Tour Paket beschreiben? Eigentlich gar nicht. Alle drei Acts sind sehr unterschiedlich aber gleichzeitig als Paket geschlossen. Gaahls WYRD, die genau da ansetzen wo der norwegische Black Metal aufhört, werden zusammen mit Tribulation diese Tour als Headliner bestreiten. Tribulation sind seit Jahren in aller Munde, weil sie die konservativen Black Metal Schublade durch ihre Einflüsse aus Glam Rock, Queer und Stadion Rock immer und immer wieder aufbrechen. Und das mit Erfolg.Hinzu gesellen sich die US Black Metaller von UADA, die nach ihre letzten Europa Tour in aller Munde sind. Black Metal in perfektion und unglaublicher Dichte wird hier dargeboten was den beiden Headliner in nichts nachsteht. Sprich, ein Tourpaket von höchster Qualität wird hier erwartet was seines Gleichen sucht.


Gaahls Wyrd
Facebook: http://bit.ly/2NokTGM
Youtube: http://bit.ly/2PKHxpq

Tribulation
Facebook: http://bit.ly/2pibi5K
Website: http://bit.ly/2xny68y

UADA
Facebook: http://bit.ly/2NolqZi
Bandcamp: http://bit.ly/2MJrZ

Idle Hands:
Facebook: https://bit.ly/2PoxwhL
Bandcamp: https://bit.ly/2CE2aRN

Tickets: 25,00 + VVK-Gebühr • Erhältlich bei Culton Ticket in der Leipziger Innenstadt, bei der Konzertkasse Dresden und online via TixforGigs.

Tixforgigs: bit.ly/2JYbIrt
Konzertkasse Dresden: bitly.is/2rzSFeO


Neue Suche
Freitag, 16.08.2019
REITHALLE STRASSE E®
APOPTYGMA BERZERK

Einlass 21 Uhr


weitere Informationen
 Einlass: 20:00 Uhr

LINKS APOPTYGMA BERZERK:

Official Homepage: http://www.theapboffice.com
European Webstore (Shipping Worldwide): www.lo-fi-merchandise.com
US Webstore (Shipping Worldwide): www.theelectricfox.com
Songkick (Tourdates): https://www.songkick.com/artists/23212-apoptygma-berzerk
Spotify: https://open.spotify.com/artist/3OHbToMuJihWhRcqzKjpBd

1989 in Norwegen: Stephan Groth basteln ein bisschen mit Elektromusik herum, so entsteht das Musikprojekt Apoptygma Berzerk. Was dabei herauskam war ein Musikstil der sich durch seine Variabilität auszeichnet und von Trance über Elektro bis Techno reicht, allerdings integriert die Band auch Rock-Elemente wie Schlagzeug und Gitarre in ihr Klangbild. Die Arbeit von Stephan Groth ist unter anderem durch zahlreiche Remixe und Coverversionen gekennzeichnet.

Die erste Demo verkauft sich rasend schnell in der Elektro-Underground-Szene. Es folgen zahlreiche Singles, die zu Clubhits in ganz Europa werden sowie begeisternde Live-Auftritte und ein Plattenvertrag im USA bei Metropolis Records.
1998 erscheint das erste Live-Album, welches im selben Jahr auf der Europa-Tour aufgenommen wird und sogar für ausverkaufte Hallen bei der anschließenden Amerika-Tour sorgt.

Nach ein paar Remix-Arbeiten erscheint 2000 schließlich \"Welcome To Earth\", das weitaus dancelastiger und weniger aggressiv als sein Vorgänger daherkommt. Groth und seine Mitstreiter, Keyboarder Geir Bratland und Drummer Ted Skogmann sind vom Erfolg den das Werk in Europa und den USA erzielt geradezu überwältigt.
Darauf erscheint im Frühjahr 2002 die Platte „Harmonizer“, welche sich in ein noch recht junges Genre entwickelt hat: Future Pop! Dieser Stil innerhalb der elektronischen Tanzmusik vermischt klare, tanzbare Songstrukturen im 4/4-Takt mit Pop und Trance. Die Berzerker erweitern diese Richtung durch das Hinzufügen von sehr traurigen, in Moll gehaltenen Akkorden und Melodien. Die tiefschwarzen, samtig-weichen Klänge kommen in der Gothszene und beim Pop-Publikum sehr gut an.

Nach diesem durchschlagenden kreativen Erfolg gönnt Groth sich eine künstlerische Auszeit, in der er das bestehende Konzept erneut ergänzt. Das 2005 erscheinende Album \"You And Me Against The World\" ist deutlich gitarrenlastiger und beinhaltet eher traditionelle Songstrukturen, als alle bisherigen Scheiben der Band. Auch bei den darauffolgenden Alben bleibt dieses Prinzip bestehen. Mit neuer Besetzung und neuen Album „Rocket Science“, welches ebenfalls aus elektronischen Klängen und Rock-Elementen besteht, ging Apoptygma Berzerk in 2009 und 2010 mit der deutschen Band Unheilig auf Tour.

Bislang verkaufte die norwegische Band weltweit über 500.000 Tonträger.

Nachdem Apop in 2017/2018 ausgewählte sowie ausverkaufte Shows und Festivals spielten, arbeiten sie derzeit an ihrem neuen Album, welches erneut alle Qualitäten ebenso wie den einzigartigen Sound der Band, den die Fans schon seit über 20 Jahren so lieben, widerspiegelt. Ausdrucksvolle Elektro- Musik trifft auf mitreißende Beats und kräftige Melodien. Apop ist zurück- so herausragend wie immer!

Apoptygma Berzerk 2019 = Stephan Groth, Jonas Groth, Audun \"Angel\" Stengel und Ted Skogmann.



Präsentiert von Sonic Seducer Musikmagazin, Twilight Magazin & SLAM ALTERNATIVE MUSIC MAGAZINE!




Die nächsten 15 Veranstaltungen gibt es auch als RSS-Feed: XML

Licht Impressum
Zur Startseite Jobs Termine Vermietung Anfahrt Info