Party STRASSE E-Logo und Menü

Termine

Hier könnt Ihr Euch das Programm für das nächste Wochenende zusammenstellen, gezielt nach Events suchen oder Euch einfach nur einen Überblick über kommende Veranstaltungen verschaffen.

 

 

SMS Infosystem

Alle gefundenen Parties ab dem 16.06.2019:

Samstag, 22.06.2019
BUNKER STRASSE E®
MASTER AND SERVANT - DEPECHE MODE & DARK AND WAVE PARTY

Einlass 22 Uhr
 - Unzählige Alben und Singles
- Seit 38 Jahren eine Band
- Weltweit Bekannt und gefeiert

Das sind nur einige der vielen Stichpunkte die man zu Depeche Mode aufzählen könnte. Depeche Mode, eine seit 38 Jahren unangefochtene Synthie Pop und Wave Band.

Erlebt an diesem Abend, eine Party voller Depeche Mode Songs, Dark, Wave & Synthie Hits, gemischt mit 80´s und den besten Gothic Classixs, präsentiert von DSX - DJ SolitaryX welcher seit Jahren u.a. für die Fanbase DarkRoom unterwegs ist und Deutschlandweit die Gäste bei Thematisch ausgearbeiteten Depeche Mode ►▲▲ Partys auf die Tanzfläche zieht.

Bei schönem Wetter - Tanz unter dem Sternenhimmel

🕯🦇 Support your Party - Support your Club 🦇🕯

Wir hoffen Euch eine schöne Party bieten zu können und würden uns sehr freuen, wenn ihr uns unterstützt und den Termin an Freunde weiterleitet und in den Sozialen Netzwerken postet. Vielen Dank! 🖤


Neue Suche
Freitag, 05.07.2019
BUNKER STRASSE E®
TORUL & SPECIAL GUEST: CYTO

Einlass 20 Uhr
 Exklusive Clubshow!

www.facebook.com/torul/

www.facebook.com/CYTOBAND

www.eventim.de
www.ticket69.de

und bei der Konzertkasse Dresden


Neue Suche
Freitag, 16.08.2019
REITHALLE STRASSE E®
APOPTYGMA BERZERK

Einlass 20 Uhr


weitere Informationen
 LINKS APOPTYGMA BERZERK:

Official Homepage: http://www.theapboffice.com
European Webstore (Shipping Worldwide): www.lo-fi-merchandise.com
US Webstore (Shipping Worldwide): www.theelectricfox.com
Songkick (Tourdates): https://www.songkick.com/artists/23212-apoptygma-berzerk
Spotify: https://open.spotify.com/artist/3OHbToMuJihWhRcqzKjpBd

1989 in Norwegen: Stephan Groth basteln ein bisschen mit Elektromusik herum, so entsteht das Musikprojekt Apoptygma Berzerk. Was dabei herauskam war ein Musikstil der sich durch seine Variabilität auszeichnet und von Trance über Elektro bis Techno reicht, allerdings integriert die Band auch Rock-Elemente wie Schlagzeug und Gitarre in ihr Klangbild. Die Arbeit von Stephan Groth ist unter anderem durch zahlreiche Remixe und Coverversionen gekennzeichnet.

Die erste Demo verkauft sich rasend schnell in der Elektro-Underground-Szene. Es folgen zahlreiche Singles, die zu Clubhits in ganz Europa werden sowie begeisternde Live-Auftritte und ein Plattenvertrag im USA bei Metropolis Records.
1998 erscheint das erste Live-Album, welches im selben Jahr auf der Europa-Tour aufgenommen wird und sogar für ausverkaufte Hallen bei der anschließenden Amerika-Tour sorgt.

Nach ein paar Remix-Arbeiten erscheint 2000 schließlich "Welcome To Earth", das weitaus dancelastiger und weniger aggressiv als sein Vorgänger daherkommt. Groth und seine Mitstreiter, Keyboarder Geir Bratland und Drummer Ted Skogmann sind vom Erfolg den das Werk in Europa und den USA erzielt geradezu überwältigt.
Darauf erscheint im Frühjahr 2002 die Platte „Harmonizer“, welche sich in ein noch recht junges Genre entwickelt hat: Future Pop! Dieser Stil innerhalb der elektronischen Tanzmusik vermischt klare, tanzbare Songstrukturen im 4/4-Takt mit Pop und Trance. Die Berzerker erweitern diese Richtung durch das Hinzufügen von sehr traurigen, in Moll gehaltenen Akkorden und Melodien. Die tiefschwarzen, samtig-weichen Klänge kommen in der Gothszene und beim Pop-Publikum sehr gut an.

Nach diesem durchschlagenden kreativen Erfolg gönnt Groth sich eine künstlerische Auszeit, in der er das bestehende Konzept erneut ergänzt. Das 2005 erscheinende Album "You And Me Against The World" ist deutlich gitarrenlastiger und beinhaltet eher traditionelle Songstrukturen, als alle bisherigen Scheiben der Band. Auch bei den darauffolgenden Alben bleibt dieses Prinzip bestehen. Mit neuer Besetzung und neuen Album „Rocket Science“, welches ebenfalls aus elektronischen Klängen und Rock-Elementen besteht, ging Apoptygma Berzerk in 2009 und 2010 mit der deutschen Band Unheilig auf Tour.

Bislang verkaufte die norwegische Band weltweit über 500.000 Tonträger.

Nachdem Apop in 2017/2018 ausgewählte sowie ausverkaufte Shows und Festivals spielten, arbeiten sie derzeit an ihrem neuen Album, welches erneut alle Qualitäten ebenso wie den einzigartigen Sound der Band, den die Fans schon seit über 20 Jahren so lieben, widerspiegelt. Ausdrucksvolle Elektro- Musik trifft auf mitreißende Beats und kräftige Melodien. Apop ist zurück- so herausragend wie immer!

Apoptygma Berzerk 2019 = Stephan Groth, Jonas Groth, Audun "Angel" Stengel und Ted Skogmann.



Präsentiert von Sonic Seducer Musikmagazin, Twilight Magazin & SLAM ALTERNATIVE MUSIC MAGAZINE!


Neue Suche
Samstag, 31.08.2019
BUNKER STRASSE E®
ABSURD MINDS & BATTLE SCREAM DOPPELKONZERT

Einlass 20 Uhr
 Karten gibts an jeder CTS VVK Stelle sowie https://www.eventim.de/absurd-minds-battle-scream-dresden-tickets.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=2487634%2411977889&jumpIn=yTix&kuid=539545&from=erdetaila


Neue Suche
Samstag, 14.09.2019
BUNKER STRASSE E®
RHYS FULBER + PRIEST

Einlass 20 Uhr
 RHYS FULBER
special guest: PRIEST (ex-GHOST)

Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Der kanadische EBM Pionier Nowell Rhys Fulber (Frontline Assembly, Delerium) auf Solopfaden.
Mit dabei die schwedische Synth Pop Band PRIEST.


Neue Suche
Freitag, 25.10.2019
BUNKER STRASSE E®
THE EXPLOITED (UK) + SUPPORT


 This is Dresden NOT LA
proudly presents

The Exploited (UK)
https://www.youtube.com/watch?v=ULYNDknBshw

Anfang 1980 von Wattie Buchan gegründete Punk Legende, welche härter, schneller und lauter waren als alles was man bis dahin kannte. Punk Rock meets Motörhead. Mit ihrem harten, metallischen Sound prägten sie eine ganz neue Generation im Punk Rock , genannt UK82. Ihre Mission: Bring back Punk Rock to the Streets!!! Weg von den Designer Läden auf der Kings Road und den fancy clubs, zurück zur Staße. Dazu zählten Bands wie GBH, DISCHARGE, VARUKERS, BROKEN BONES ....
Der Totenschädel mit Irokesenschnitt ziert seitdem Millionen von Nietenbesetzten Lederjacken auf der ganzen Welt.
1981 erschien ihr Debütalbum "Punks Not Dead" und der Titel hat bis heute bestand. Überzeugt euch selbst , das Wattie, The EXPLOITED und vor allem Punk Rock noch lange nicht tot ist !!!!
"I believe in Anarchy - Lets see you Pogo- GO"

OHL (Deutsch Punk Pioniere / Leverkusen)
https://www.youtube.com/watch?v=dMj0a9zddLE

Im Januar 1980 von Sänger Dirk Windgassen aka „Deutscher W“ („Widerstand“) gegründet und damit zählen sie zu den ersten bundesdeutschen Punk-Bands. Die Gründungsmitglieder orientierten sich überwiegend an englischen Vorbildern und adaptierten anfangs UK Punk-Titel wie Troops of Tomorrow von The Vibrators, nach welchen auch EXPLOiTED `s zweites Album benannt wurde. Ihre kontroversen sozialkritischen Texte führten oft zu Missverständnissen obwohl sich die Band immer und überall, klar und deutlich gegen Extremismus, Diskriminierung und für Freiheit aussprach.
Ihr Sänger Dirk Windgassen sorgte 2012 in der deutschen Punk Szene für Auffsehen und gleichzeitig ein Lächeln, als er die Rolle des Sozialarbeiters Dirk Wolf in der RTLII Pseudo-Doku-Soap " Die Schulermittler" annahm. Seid gespannt wie ein pseudo Schulermittler mit einer der besten deutschen Punk Bands , welche es jemals gab, die Bühne in Dresden zerlegt!

MAID of ACE (UK)
https://www.youtube.com/watch?v=BsKXDo9USNA

Frauenpower ist angesagt mit den 4 süßen Mädels aus Hastings, UK. Geiler ALL-GIRL-ALL-SISTERS Punk Rock welcher auch gut in die Riot Grrrl Ära Anfang der 90er passen würde. Jetzt noch ein Geheimtipp aber als offizieller Tour Support für THE EXPLOITED wird sich das schnell ändern

Damaged ONES (Cali-Punk-DD)
https://damagedones.bandcamp.com/releases

Ein Haufen Jungs welche zuviel DK, BLACK FLAG;CIRCLE JERKS;RAMONES umd MOTÖRHEAD gehört haben


VVK: saxTicket - Der Kartenschalter
saxTicket GbR
Königsbrücker Straße 55
01099 Dresden
Telefon +49 351 8038744
Telefax +49 351 8038743
Mail saxticket@cybersax.de
www.saxticket.de


Neue Suche
Samstag, 26.10.2019
REITHALLE STRASSE E®
NACHTMAHR - ANTITHESE TOUR 2019

Einlass 20:00
 Tickets: www.eventim.de

NACHTMAHR

Antithese Tour 2019

Mit seinem Imperial-Industrial Projekt NACHTMAHR ruft Thomas Rainer erstmals 2007 den Krieg auf den Tanzflächen aus. Laut, basslastig, kompromisslos und verheerend in seiner Wucht mähte die österreichische Kampfmaschine alles nieder, was sich ihr in den Weg stellte. Lieben oder hassen, dazwischen passt bei NACHTMAHR seit Tag eins kein Blatt Papier.

Nach der Debüt-EP „Kunst ist Krieg“ steigerte sich das Projekt in den Folgejahren schnell zu einem weltweiten Phänomen. Im Jahrestakt fielen die Werke „Feuer frei!“, „Alle Lust will Ewigkeit“ und „Semper Fidelis“ über die Szene her, zuletzt detonierte das markige Schlachtenepos „Kampfbereit“ mit mächtigem Donnerhall und man lies mit „Unbeugsam“ 10 Jahre Bandgeschichte Revue passieren. Als Dauergast auf internationalen Festivalbühnen kletterte NACHTMAHR Jahr für Jahr einige Positionen höher und heute wissen wir: NACHTMAHR führte damals eine Zeitenwende in der Szene herbei.

2019 schlägt Thomas Rainer ein weiteres Kapitel in der Bandgeschichte auf und verkündet unter dem Banner des aktuellen Albums „Antithese“ neue Konzerttermine in Deutschland bei denen der Kommandant der Alptraumkrieger einen Klangsturm entfesseln wird der seinesgleichen sucht.
Wer nicht dabei gewesen ist, der weiß noch gar nicht, wie viel Wucht, wie viel Rausch und wie viel brachiale Energie eine solch monolithische Industrial-Orgie wirklich entfachen kann.
Es ist an der Zeit, dieses Versäumnis nachzuholen!

Dem Anlass gebührend führt NACHTMAHR auch zwei hochkarätige Support Acts ins Feld:

C-LEKKTOR, welche gemeinsam mit HOCICO und AMDUSCIA das unheilige Dreigestirn des mexikanischen Aggrotech bilden, bringen ihre volle Live Show zum ersten Mal seit 2013 wieder im Vorprogramm der „Antithese Tour 2019“ nach Europa.

Ihr Live Debut abseits der Festival Bühne geben CYGNOSIC, der erfolgreichste Dark Elektro Export Griechenlands, der diese großartige Line-up jeden Abend eröffnen wird.


Neue Suche
Freitag, 08.11.2019
REITHALLE STRASSE E®
NITZER EBB & SPECIAL GUEST

Einlass 20:00
 Die EBM Legenden sind nach 8 Jahren wieder zurück!
Für einige exklusive Clubshows sind Nitzer Ebb in der Ur-Bestezung mit Bon Harris, David Gooday, Douglas McCarthy & Simon Granger im November 2019 in Deutschland zu sehen.


Tickets: www.eventim.de

und als hard- & print@home via neuwerk unter

https://www.deinetickets.de/shop/neuwerk/de/start/?g=922




Neue Suche
Donnerstag, 21.11.2019
BUNKER STRASSE E®
WHITE LIES

Einlass 19 Uhr


weitere Informationen
 Es ist für eine Band aus dem Hype-verliebten Großbritannien eine echte Aufgabe, aus dem ersten Sturm im Wasserglas ein weitreichende, lang anhaltende Karriere zu schmieden – und es gibt mehr als genug Beispiele, in denen genau das schief ging und vermeintlich Erfolg versprechende, von vielen Medien und den großen BBC-Radio-DJs gefeierte Acts nach einem Album wieder sang- und klanglos verschwanden. Nicht so die White Lies aus dem Londoner Stadtteil Ealing: Seit nunmehr einem Jahrzehnt beherrscht das Post-Punk- und Indierock-Trio, das live stets zu einem Quintett anwächst, die große Fähigkeit, sich als Künstler stetig weiter zu entwickeln, gleichzeitig aber auch konstanten Erfolg zu generieren. In ihrer Heimat stiegen alle fünf bislang erschienenen Alben - „To Lose My Life“ (2009), „Ritual“ (2011), „Big TV“ (2013), „Friends“ (2016) sowie das aktuelle, im Februar erschienene „Five“ - in die Top 15 der UK-Charts, drei davon sogar bis in die Top 5. Und auch außerhalb der britischen Insel verbuchen die White Lies trotz eines Sounds, der fürwahr nicht auf einen breiten Massengeschmack zielt, sondern vielmehr von einem großen künstlerischen und individuellen Potenzial erzählt, konstant hohe Notierungen in den Hitlisten. So etwa auch in Deutschland, wo alle fünf Alben ebenfalls hervorragende Platzierungen in den Longplay-Charts verbuchen konnten.
Doch wie gesagt: Um Chartsplatzierungen geht es den White Lies nicht, sondern um künstlerische Progression. Wie sehr dies auch zuletzt wieder mit „Five“ gelang, ihrem ersten Album, das zur Hälfte in London und zur anderen Hälfte in ihrer zweiten Wahlheimat San Francisco entstand, lässt sich hervorragend über die Ratings des Online-Dienstes „Metacritic“ belegen: Diese Seite, die einen Durchschnittswert aller relevanten veröffentlichten Rezensionen zu einer Platte ermittelt, verzeichnet für „Five“ die besten Werte aller bislang erschienenen White Lies-Releases. Inhaltlich und stilistisch bedeutet dies, dass sich die Band, die als ruppige und ungestüme Post-Punk-Formation begann und sich über die folgenden Alben immer stärker einem im New Wave verwurzelten Sound annäherte, der an Bands wie New Order oder Interpol erinnerte, auf „Five“ nun wieder stärker einem Gitarren-dominierten Klang annähert, der ohne Umwege direkt in die Bauch- und Magengegend zielt. Nicht nur deshalb gelten die White Lies derzeit als eine der kraftvollsten und unwiderstehlichsten Rockbands aus UK.
Dabei galten die drei Musiker, die zuvor bereits gemeinsam die Band Fear of Flying gegründet hatten, die sich jedoch nach zwei Single-Veröffentlichungen wieder verabschiedete, zum Start der White Lies im Jahr 2007 zunächst als das typische britische Hype-Thema. Noch bevor überhaupt ein Album erschienen war, erhielten sie Einladungen auf viele der großen Festivals sowie in die TV-Show „Later... With Jools Holland“, sie gingen auf eine ausgedehnte UK-Tour und wurden von zahlreichen Plattenfirmen umgarnt. Ihr damaliger Sound passte eben einfach viel zu gut in die Zeit: Hier traf ein rauflustiger, in Teilen sinistrer Postpunk-Sound auf einen unwiderstehlichen Gesang und eine Spielfreude, die bald jedes White Lies-Konzert zu einem unvergesslichen Erlebnis machte. Wenig überraschend stieg denn auch das Debütalbum „To Lose My Life“ unmittelbar nach Erscheinen bis an die Spitze der UK-Charts und auch in vielen weiteren Ländern hoch in die Hitlisten – ja, man schaffte sogar den Einstieg in die US-Billboard Charts.
Die folgende Jahre und Releases erzählten sodann von einer konsequenten Weiterentwicklung ihres ureigenen Sounds, es gab Experimente mit breiten Keyboard-Flächen, aber auch Abstecher in einen knochentrocken produzierten Indierock. Mit dem letzten Album „Five“, mit dem die White Lies Anfang des Jahres auch auf ausgedehnter Europa-Tournee waren, kehrten sie nun wieder stärker zu ihren Wurzeln zurück.
Die nun anstehenden neuen Livedaten im November und Dezember – darunter das Konzert am 21.11. in Dresden – sind nicht als Nachschlag zu ihrer letzten Tour zu verstehen, sondern stehen ganz im Zeichen des 10. Geburtstags ihres Nummer-Eins-Debütalbums „To Lose My Life“, das die Band Berichten zufolge an diesen Abenden komplett live aufführen wird. Damit richten sich Sänger und Gitarrist Harry McVeigh, Bassist Charles Cave und Schlagzeuger Jack Lawrence-Brown insbesondere die Fans der ersten Stunden, die den White Lies seither treu ergeben sind.


Neue Suche
Freitag, 22.11.2019
BUNKER STRASSE E®
AUGUST BURNS RED


 MagentaMusik Prio Tickets: Mi., 13.03.2019, 10:00 Uhr (48 Stunden)
www.magenta-musik-360.de/prio-tickets

Allgemeiner Vorverkaufsstart: Fr., 15.03.2019, 10:00 Uhr

Einlass: 19.00 Uhr

Ein beeindruckendes Beispiel für das innovative Entwicklungspotenzial harter Musik sind August Burns Red aus Lancaster/Pennsylvania. Sie hoben Metalcore – eine Verbindung von Metal-Riffs mit der Intensität des Hardcore – auf eine neue Ebene. Ihr drittes Album „Constellations“ (2009) schaffte es auch ohne Hitsingle in die Top 30 der Billboard Charts, der 2011 veröffentlichte Nachfolger „Leveler“ stieg bis auf Platz 11 in den USA und erhielt hohe Notierungen in England und Skandinavien. Seit ihrem 2013 erschienen Werk „Rescue & Restore“ gehören August Burns Red in den USA nun endgültig zu den Top Ten-Kandidaten, und auch ihr aktuelles, achtes Album „Phantom Anthem“, das für die Band viele neue Klang-Nuancen und stilistische Verdichtungen bereit hielt, platzierte sich international hoch in den Charts. Nun kommen August Burns Red, die zu ihrer Tour die neue EP „Phantom Sessions“ mitbringen, zwischen dem 20. November und dem 6. Dezember für sieben Konzerte nach Deutschland, mit Stationen in Hamburg, Berlin, Dresden, Stuttgart, München, Köln und Frankfurt.


Neue Suche
Samstag, 23.11.2019
BUNKER STRASSE E®
VÖLKERBALL


 www.voelkerball.eu


Völkerball - a tribute to Rammstein
99% Rammstein – 100 % Völkerball
Völkerball heißt die Band – A Tribute to Rammstein lautet der Untertitel. Wie groß dieser Untertitel geschrieben wird, steht schon fest, bevor Völkerball den ersten Ton gespielt hat.
Der Vorhang fällt und gibt endlich den Blick auf das vollendete Bühnenbild und eine überwältigende Kulisse frei. Hier wird sich in den nächsten beiden
Stunden eine für Auge und Ohr kaum fassbare Inszenierung abspielen, in der durch ausgefeilte Lichtshow und haargenau platzierte Pyroeffekte brillante visuelle Akzente gesetzt sind.
Bricht dann erst der brachiale Rammstein-Sound unerbittlich hart auf den Konzertbesucher nieder, wie der Hammer auf den Amboss und erklingt erst einmal die sonore – eigentlich ja unverwechselbare – Stimme aus der Kehle des Völkerball- Frontmanns René Anlauff, so ist die Illusion perfekt.
Völkerball spannt einen musikalischen Bogen durch die komplette Rammstein- Discografie und lockt
damit nicht nur echte Rammstein Fans aus der Reserve.
Mithilfe von mühevoll nachgebildeten Requisiten, Outfits und Maske verstehen es die sechs Völkerball-Musiker dabei so perfekt in die Rollen ihrer jeweiligen „Vorbilder“ zu schlüpfen, dass sich selbst gestandene Rammstein Fans ungläubig die Augen reiben.
Mit scheinbar abwesenden, toten Blicken und den typischen, kantigen und entschlossenen Bewegungen und Gesten verkörpert Völkerball gekonnt die fremde und kühle Ausstrahlung, die Rammstein so unnahbar erscheinen lässt.
Die Band scheint in eine andere Welt versetzt, eingehüllt in eine urgewaltige Atmosphäre, die sich in den gnadenlosen Texten der Rammstein-Songs wiederfindet.
Mitten ins Herz treffen sie das Völkerball Publikum - irgendwo zwischen Genie und Wahnsinn, Faszination und Ekel oder Lust und Schmerz, genau wie die Musik von


Rammstein, die sich hart und prägnant präsentiert, roh und einfühlsam, von Grund auf kalt und doch emotional.


99% Rammstein – 100 % Völkerball!


Die Völkerball-Musiker sind:


Dirk Oechsle – Schlagzeug
Tobias Kaiser – Gitarren
Björn Müller – Gitarren
René Anlauff – Gesang
Andreas Schanowski – Keyboards
Tilmann Carbow – Bass




Die nächsten 15 Veranstaltungen gibt es auch als RSS-Feed: XML

Licht Impressum
Zur Startseite Jobs Termine Vermietung Anfahrt Info